suchen:

Werkzeuge, -strukturen und deren Verwaltung WZM

 

» Termingerecht Werkzeuge reservieren  

Das ipc Werkzeugmanagementsystem WZM ermöglicht die Abbildung komplexer Werkzeugstrukturen. So wird z.B. ein Stanzwerkzeug, das aus mehreren Modulen mit vielen Einzelwerkzeugen besteht, in einem Werkzeugbaum zusammengefasst.

In Verbindung mit dem ipc APS-Modul wird jedes Einzelwerkzeug über seine Werkzeugbaumstruktur in der Simulation aufgelöst und termingerecht für die Produktion reserviert.

Ipc WZM unterscheidet zwischen Verbrauchswerkzeugen (z.B. Bohrer) und Werkzeugen, die nach einer definierten Standzeit wird aufgearbeitet werden.

Es überwacht den Status der Werkzeuge, erkennt die Kapazitätsgren­zen und ermittelt den exakten Bestellzeitpunkt für Ersatzwerk­zeuge.

Außerdem ist mit ipc WZM die notwendige Zeit für Werkzeuginstandsetzungen zuverlässig plan­bar. Alle werkzeugspezifischen Daten werden im System gepflegt und sind jederzeit abrufbar. So entsteht eine komplette Werkzeughistorie.

 

» Umfangreiche Werkzeugstammdaten

In der Werkzeugverwaltung kann man alle Stammdaten der Werkzeuge anlegen und verwalten. Sämtliche Felder und Kategorien sind kundenspezifisch definierbar. Dadurch bestimmt der Kunde seine eigene Struktur, Merkmalsleisten und Suchkriterien. 

Die Werkzeugverwaltung enthält alle kunden-, lieferanten- und werkzeugspezifischen Daten – beispielsweise Stammdaten, die Anzahl der Werk­zeuge, Werkzeugeigentum, Kaufdatum, Standzeiten; Einsatzzeiten, Werkzeugkosten und Folgekosten, jährliche Kapazitäten, Gesamt- ausbringung, Wiederbe­schaffungszeit für ein Folgewerkzeug.

 

 

» Werkzeughierarchie

In der Werkzeughierarchie werden die Werk- zeugstücklisten für komplexe Werkzeugstrukturen abgebildet. Durch Drag & Drop werden aus den Werkzeugstammdaten die Strukturbäume auf- gebaut.

Auf dieselbe Art können Alternativen für Werk- zeugwechseleinsätze in der Struktur hinterlegt werden. Die Simulation prüft, ob zum geplanten Produktionstermin ein Alternativ­werkzeug zur Verfügung steht  und wird dieses bei Bedarf  reservieren.

 

» Standzeitermittlung und Verbrauchswerte

Die zyklische Verprobung aktueller Planwerte mit den IST- Einplanungen der Planaufträge erlaubt den Bestellzeitpunkt des Folgewerk- zeu­ges rechtzeitig zu ermitteln.

Das ipc WZM beinhaltet einen Service zur papier­losen Abfrage aller Werkzeugdaten und stellt die Verbrauchswerte pro Zeiteinheit und Kostenstelle (Maschine) für die Nachkalkulation zur Verfügung.

 

» Ereignismail und Wiedervorlage

Bei Erreichen des Bestellzeitpunktes für Kapa­zitäts-, und Ersatzwerkzeuge, bei Standzeitüber­schreitung oder bei Erreichen des Amortisations­zeitpunktes erhalten die Verantwortlichen eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail.

 

 

 

 

 

ipc WZM - die highlights

 

  • Simulierte Belegung der Werkzeuge unter Berücksichtigung der Wiederbeschaffungszeit des Werkzeuges
  • Frühzeitiges Erkennen der Kapazitäts­grenzen, Standzeitüberschreitungen und Amortisationszeitpunkte von Werkzeugen (Vergleich Planung und Realität)
  • Zyklische Gegenüberstellung der Plan- Istwerte
  • Bestimmung der Wartungstermine und Wartungsintervalle
  • Ermittlung des Bestellzeitpunkts und rechtzeitige Information der Verantwortlichen
  • Wiederaufarbeitung und Instand- setzung lassen sich pro Werkzeug verwalten
  • Schnittstelle zum PPS-System, z. B. für die Übernahme von Bestell- oder Liefermengen
  • Ausreichende Zeit für Werkzeuginstand­haltung, auf Basis dispositiver, auftragsbezogener Reservierung
  • Automatische Warnung per E-Mail, wenn z. B. innerhalb der Wiederbeschaffungszeit eine Fehlmenge droht oder die Standzeit eines Werkzeu­ges überschritten wird
  • Umfangreiche Auswertungen über Liefe­ranten, Teile, Werkzeuge, Materialgrup­pen usw.
  • Ereignismail und Wiedervorlage
  • Hinterlegen von Stückzahlquoten, wenn z. B. ein Teil mehrere Werkzeuge benötigt
  • In Verbindung mit ipc DWH ist die vollständige Werkzeughistorie verfügbar
  • Browser-basierte Anwendung
  • Kostenüberwachung auf der Ebene des Einzelwerkzeuges

 

 

 


© 2018 ascor GmbH, Karlsruhe
Kontakt LANG_PRINT###